Hautbehandlung mit Laser oder Blitzlampe

Ca. 2 Quadratmeter Fläche, 340000 Nervenenden, Millionen von Haaren – all das gehört zu unserem größten Organ – unserer Haut. Diese Schutzhülle, die unser Leben lang mit uns wächst, uns beschützt, aber auch allerlei Strapazen einstecken muss, sollten wir pflegen, um lange jung und gesund auszusehen. Die moderne Lasermedizin ist heute in der Lage, gutartige Hautveränderungen erfolgreich und minimalinvasiv zu behandeln.

 

 

 

In unserer Praxis verwenden wir verschiedene Lasergeräte nach neuestem technischem Standard. Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Eine Laserbehandlung ist zudem mit weniger Komplikationen verbunden als die vergleichbaren chirurgischen Methoden und kann schnell zu guten Ergebnissen führen.

Einsatzgebiete von Laser / Blitzlampe:

 

Tattoo-Entfernung

Eine Tätowierung kann Ausdruck eines Lebensgefühls sein. So manche Tätowierung entpuppt sich später jedoch als „Jugendsünde“. Leider ist die Entfernung des ungeliebten Kunstwerks weitaus schwieriger als das Tätowieren selbst. Oft können unerwünscht gewordene Tätowierungen jedoch durch mehrere Laserbehandlungen, in der Regel narbenfrei, entfernt werden.

 

Die in der Haut liegenden Farbpartikel nehmen bei der Behandlung die Energie des Laserlichts auf und erhitzen sich dabei. Dadurch werden die Farbpartikel zerstört und zerfallen in kleinere Teilchen, die anschließend über das Lymphsystem des Körpers abtransportiert werden. Wie viele Behandlungssitzungen erforderlich sind, richtet sich nach der Tattoofarbe, der Hautdicke, der Intensität der Tätowierung und deren Lage in der Haut.

Entfernung von Altersflecken

Störende Altersflecken z. B. im Gesicht und an den Händen lassen sich gut mit der Blitzlampe oder dem Laser entfernen.

 

Altersflecken entstehen durch Pigmentansammlungen in der Oberhaut und sind Ausdruck einer Zellschädigung durch langjährige UV-Bestrahlung der Haut. Der Laser- oder Lichtpuls durchdringt zunächst die oberen Hautschichten, ohne diese zu beschädigen. Erst in den Pigmentkörnchen wird das Laserlicht aufgenommen. Diese Körnchen werden dabei stark erhitzt und zersprengt. Eine leichte, entzündliche Reaktion setzt ein. Die Pigmentbruchstücke werden von körpereigenen Fresszellen abgebaut. Dieser Prozess kann sich über 1-2 Wochen hinziehen. In der Regel sind 1-2 Behandlungen erforderlich, abhängig von der Intensität der Altersflecken.

Entfernung von Gefäßveränderungen

Gefäßveränderungen der Haut – vor allem im Gesicht und an den Beinen – lassen sich mit der Blitzlampe oder dem Laser entfernen.

 

Folgende Behandlungen sind möglich:

  • Altersblutschwämmchen
  • Besenreiser
  • erweiterte Äderchen im Gesicht (Couperose)
  • Feuermale
  • Fuß- und Handwarzen

Unmittelbares Ziel der Behandlung ist der Blutfarbstoff der roten Blutkörperchen in den Blutgefäßen. Die Lichtenergie des Lasers wird gezielt in die Hautschicht geführt, in der sich die zu behandelnden Gefäße befinden. Durch starke Erwärmung des Blutfarbstoffes gerinnt das Blut und die Gefäße verschließen sich. Je nach Art des Gefäßes können eine bis mehrere Behandlungen erforderlich sein.

Haar-Entfernung

Ziel der Lichtenergie der Blitzlampe ist das Pigment im Haar. Die Lichtenergie wird vom Pigment im Haar aufgenommen und bis an die Haarwurzel geleitet, wodurch diese geschädigt wird. Die Erfolgsaussicht ist umso besser, je dunkler die Haare sind. Die Schädigung der Haarwurzel kann nur bei den Haaren bewirkt werden, die sich in einer bestimmten, empfindlichen Wachstumsphase befinden. Daher sind immer mehrere Behandlungen in bestimmten Zeitabständen erforderlich. Die Anzahl der Sitzungen ist abhängig von Körperregion und Behaarung. In der Regel rechnet man mit 5-8 Behandlungen.

 

Eine Entfernung unerwünschter Behaarung ist möglich:

  • im Gesicht
  • an den Beinen
  • im Brust-, Rücken- und Bauchbereich
  • in der Bikinizone
  • im Achselbereich

Vor und nach allen Behandlungen mit der Blitzlampe oder dem Laser sollten Sie beachten:

 

Setzen Sie sich mind. 2-4 Wochen keiner direkten Sonneneinstrahlung oder keinem Solarium aus.

 

Kosten:

Kosmetische Behandlungen zählen nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung, jedoch häufig zum Leistungskatalog der Privatkassen. Wir rechnen die Laserbehandlung daher privat mit Ihnen ab.

 

Nähere Informationen erhalten Sie in einem ärztlichen Beratungsgespräch.

 

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.

Wir helfen Ihnen gerne!